Die Lebenslandkarte

Hilfreich kann es da sein eine Lebenslandkarte zeichnen:

Zeichne die Landkarte deines Lebens. So, wie es aktuell aussieht.
Welche Hügel und Berge hast du in letzter Zeit erklommen?
Welche Flüsse überquert?
An welchen Orten bist du gerne verweilt?
Gibt es Inseln und Orte, die neu entstanden sind?
Zeichne die Landkarte deines Lebens mit Flüssen, Bergen, Städten, Landschaft, Meer und Inseln.

Wenn du das Gefühl hast, es ist genug, höre auf.
Lasse nun die entstandene Karte noch einmal auf dich wirken.

Wie sieht es aus, dein momentanes Leben? Wo stehst du?

...und dann:

Stell dir vor, du fliegst wie ein Adler hoch oben am Horizont. Ganz klein unter dir siehst du grüne, blaue und braune Schattierungen. Da ist Wald, hier und da eine Siedlung, manchmal Felder, Wiesen, ein Bachlauf. Weiter hinten erheben sich die Berge, majestätisch und hoch.
Wie frei du dich hier oben fühlst! Frei wie ein Vogel, der die Weite um sich herum mit jedem Flügelschlag spürt. Zudem unglaublich kraftvoll, stark und lebendig.

Ganz tief unten siehst du dich selbst, wie du mit hängenden Schultern am Küchentisch sitzt, dir die Haare raufst und dich fragst, wie du den nächsten Schritt bloß schaffen kannst.

Erinnere dich: Du bist ein Adler.

Was würdest du dir, dort unten am Küchentisch, in dieser Situation mit auf dem Weg geben?

 

Steh auf

Steh auf aus deinen Sorgen

und gibt dich frei für neue Erfahrungen!

Steh auf aus deinen Ängsten

und verlasse dich auf die starken Kräfte in dir!

Steh auf aus deinem Seelenlabyrinth

und such dir einen neuen Weg!

Steh auf aus den Schmerzen der Vergangenheit

und lass dich ein auf das was dir heut begegnet!

Steh auf aus der Enge deiner Befangenheit

und öffne dir neue Räume!

Steh auf aus deinen Lähmungen

und lass dich bewegen von Strömen der Lebendigkeit!

Steh auf aus der Erstarrung des Todes

und lass dich durchwärmen vom Licht einer neuen Zeit!

Christa Spilling-Nöker

...Zurück