Dem Sterben ein Zuhause geben...

Wir sind Frauen 
und Männer...

  • aus unterschiedlichen Berufen, Altersgruppen und Konfessionen
  • die unentgeltlich tätig sind
  • die durch Seminare auf die Begleitung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehörigen vorbereitet sind und sich regelmäßig weiterbilden
  • die in ihrem ehrenamtlichen Dienst der Schweigepflicht unterliegen

Wir sind da 
um...

  • schwerkranke Menschen bis an ihr Lebensende zu begleiten (keine Alten- und Krankenpflegedienste)
  • Angehörige zu begleiten und zu entlasten
  • den Tod als Teil des Lebens zu empfinden
  • Hospizarbeit im ambulanten Bereich zu leisten
  • andere Einrichtungen wie Alten/Pflegeheime, Krankenhäuser, Sozialstationen, Wohlfahrtsverbände, Beratungsstellen, in der Hospizidee zu unterstützen

Wir begleiten 
Menschen...

  • dort wo sie leben, sei es zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim unter Achtung ihrer eigenen Wünsche und Vorstellungen
  • die schwerkrank, leidend oder sterbend sind, um ihnen bis zuletzt die Teilhabe am Leben zu ermöglichen
  • die sich mit dem eigenen Lebensende auseinandersetzen
  • die Angehörige verloren haben, in ihrer Trauer

Aktuelles

Unser Bürofenster

Idee und Umsetzung Karin Gathmann

"Sterbende begleiten lernen" ist das Thema der Ausbildung zur Hospizbegleiterin/zum Hospizbegleiter.

Weiterlesen...

Witwer kochen gemeinsam

Das erfolgreiche Projekt „Witwer kochen gemeinsam“, das DASEIN-Hospiz und Krebsnachsorge Nienburg bereits im letzten Jahr angeboten haben bekommt eine Neuauflage.

Wir laden Witwer zum gemeinsamen Schnippeln, Kochen und Essen ein. Neben der Zubereitung einer warmen Mahlzeit gibt es die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und sich mit anderen Männern in der gleichen Situation auszutauschen.

Im Gegensatz zum ersten Kurs haben wir zukünftig ein offenes, regelmäßiges Angebot mit begrenzter Teilnehmerzahl. Zu den einzelnen Treffen ist eine Anmeldung nötig.

Start ist der 4. April 2019, danach treffen wir uns jeden 1. Donnerstag im Monat von 16.30 – 19.00 Uhr.

Die GBN stellt uns freundlicherweise die Räume des Mietertreffs in der Jahnstraße für unsere Treffen zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Kurs und zur Anmeldung erhalten Sie bei uns im Büro.

Telefon: 05021 – 889 369 und Mail: info@dasein-hospiz.de

 

Das Leben mit dem Vergessen

Gemeinsam mit der Alzheimer Gesellschaft Nienburg lädt DASEIN-Hospiz Nienburg am 24. April ins Quaet-Faslem-Haus ein. Der Vortrag von Dr. Michael Coors geht auf aktuelle ethische Diskussionen ein und fragt nach dem Zusammenhang von „Menschenbild“ und Demenz.

Weiterlesen...

Mein Leben ohne mich

"Eine Liebeserklärung an das Leben!" ist eine Kooperation von DASEIN-Hospiz Nienburg, Krebsnachsorge Nienburg, Palliativstützpunkt Nienburg und Umgebeung und dem Kulturwerk Nienburg. Im Rahmen des KOKI zeigt diese Kooperation in regelmäßigen Abständen Filme die sich mit dem Thema Krebs, Tod und Sterben befassen.

 

Weiterlesen...

Unsere Kinderhospizarbeit im Fokus

Am 22. Januar stand unsere Kinderhospizarbeit im Fokus. Herr Schmidetzki vom Verlag "Die Harke" war zu Besuch um sich ausführlich über die Kinderhospizarbeit im DASEIN-Hospiz zu informieren. Diese Informationen verarbeitete er zu einem Artikel der am  24. Januar in "Die Harke" zu lesen war. Hier finden Sie den Artikel noch einmal zum nachlesen.

Zum Archiv...

Termine

Nur für aktive Ehrenamtliche: Supervision Gruppe B

Montag 25.02. (17:00 - 19:00 Uhr)

In unserer Gruppensupervision treffen sich die aktiven ehrenamtlichen BegleiterInnen, um sich über ihre Erfahrungen und Probleme unter fachlicher Anleitung auszutauschen. Jeder erhält hier den notwendigen Raum, sich einzubringen und für sich zu lernen. Die Gruppe dient als Spiegel, in dem Konflikte und Ressourcen deutlich und Lösungen gefunden werden können.

Trauercafé

Mittwoch 27.02. (15:00 - 16:30 Uhr)

DASEIN-Hospiz

Das Trauercafé ist ein offenes Angebot für Trauernde...

  • ...die ihren Gefühlen Raum geben möchten,
  • ...die ihre Erfahrungen mit anderen teilen möchten,
  • ...die im Austausch mit ähnlich Betroffenen Trost und Zuversicht finden möchten,
  • ...die einfach nur da sein möchten,
  • ...die im Kontakt mit anderen sein möchten,
  • ...die "Nährendes" für Körper und Seele finden möchten.

Das Trauercafé findet statt an:

jedem letzten Mittwoch im Monat von 15.00 bis 16.30 Uhr in den Räumen des DASEIN-Hospiz, Stettiner Str. 2b in Nienburg statt.

Es ist ein offenes Angebot für alle, die sich angesprochen fühlen!

Nur für aktive Ehrenamtliche: Supervision Gruppe A

Montag 11.03. (17:00 - 19:00 Uhr)

In unserer Gruppensupervision treffen sich die aktiven ehrenamtlichen BegleiterInnen, um sich über ihre Erfahrungen und Probleme unter fachlicher Anleitung auszutauschen. Jeder erhält hier den notwendigen Raum, sich einzubringen und für sich zu lernen. Die Gruppe dient als Spiegel, in dem Konflikte und Ressourcen deutlich und Lösungen gefunden werden können.

Mein Leben ohne mich

Sonntag 17.03. (11:00 Uhr)

Im Kulturwerk Nienburg, Mindener Landstraße 20 zeigt die Kooperation „Eine Liebeserklärung an das Leben!“ am 17.März um 11.00 Uhr:

"Mein Leben ohne mich"

Montag, 17.März 2018, 11 Uhr
Kommunales Kino
Eintritt: 6 Euro

Infos und Kartenbestellungen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, unter Telefon (0 50 21) 92 25 80, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder unter www.nienburger-kulturwerk.de

Unter der Rubrik "Aktuelles" finden Sie eine Inhaltsbeschreibung des Films

Nur für aktive Ehrenamtliche: Supervision Gruppe B

Montag 18.03. (17:00 - 19:00 Uhr)

In unserer Gruppensupervision treffen sich die aktiven ehrenamtlichen BegleiterInnen, um sich über ihre Erfahrungen und Probleme unter fachlicher Anleitung auszutauschen. Jeder erhält hier den notwendigen Raum, sich einzubringen und für sich zu lernen. Die Gruppe dient als Spiegel, in dem Konflikte und Ressourcen deutlich und Lösungen gefunden werden können.